Reiseziele in Neuseeland
Startseite | Impressum - Datenschutzerklärung
Headergrafik

Reiseziele



Neuseeland ist wie alle europäischen Länder zusammen: Fjorde wie in Norwegen, Dünen wie in Sylt, Berge wie in den Alpen, Wasserfälle und Gletscher, Meer und Strände. Die ersten Eindrücke von Land und Leuten bekommen Touristen, die nach Neuseeland fliegen, an den internationalen Flughäfen wie Auckland oder Christchurch. Auckland, bedeutendster internationaler Airport Neuseelands, wird von vielen Fluggesellschaften wie American Airlines, British Airways oder Cathay Pacific angesteuert und ist auch Drehkreuz von Air New Zealand.

Neuseeland wurde erst im 13.Jahrhundert besiedelt, heute leben etwa 4,2 Millionen Menschen auf der Süd- und der Nordinsel, davon 1,3 Millionen in Auckland. Die Stadt ist auf 48 erloschenen Vulkanen gebaut. Phantastische Ausblicke auf die Nordinsel-Region erschließen sich vom Sky Tower, von dem man sich 100 Meter an der Fassade abseilen kann. Ein weiterer lohnenswerter Stopp bietet sich in Napier; die Küstenstadt wurde nach einem Erdbeben 1931, wo sich das Land um zwei Meter gehoben hat, im Art Deco Stil wieder aufgebaut.

Ein Muss für Kunst- und Kulturfreunde ist die Hauptstadt Wellington mit dem Te Papa Tongarewa-Museum. Übersetzt bedeutet das soviel wie ein „Behälter, in dem Schätze aufbewahrt werden“. Über 20 Millionen Menschen haben das Nationalmuseum seit seiner Eröffnung 1998 besucht.

Wer am Flughafen von Christchurch landet, der hat eine gute Ausgangsposition, die Ostküste von Neuseelands Südinsel zu erkunden. Christchurch, so heißt es, hat ein absolut englisches Flair. Rund 390.000 Einwohner leben in der ältesten Stadt Neuseelands, der 1856 die Stadtrechte verliehen wurden. Zu den Hauptattraktionen zählt die restaurierte Straßenbahn, deren Geschichte sich bis 1880 zurückverfolgen lässt. Einst war sie Mittelpunkt von Christchurch: Die Cathedral of the Blessed Sacrament, zwischen 1901 und 1905 errichtet; das Gotteshaus wurde am 23. Dezember 2011 bei einem Erdbeben so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass sein Abriss beschlossen wurde.

Wer nach Neuseeland fliegen will, sollte unbedingt einen Besuch in den Fjordland Nationalparks einplanen. Gletscher haben 14 imposante Einschnitte geformt, die spektakulär ins Meer abfallen. Naturfreunden bieten sich übers Land verteilt zahlreiche eindrucksvolle Landschaftszüge und Tierimpressionen: Kauri-Bäume, Silberfarnwälder, Fellrobben, Albatrosse oder Schafe. Wer Glück hat, der kann in Kaikoura auf der Südinsel auch Herden mit 3000 Delfinen und Walen vorbeiziehen sehen.