Neu Seeland Russell
Startseite | Impressum - Datenschutzerklärung
Headergrafik

Russell und die Bay of Islands - Neuseelands Seaside


Russell (Neuseeland) liegt auf der Nordinsel des Pazifikinselstaats Neuseeland in der Bay of Islands. Rund 1.200 Menschen wohnen in diesem zauberhaften Örtchen mit seinem historischem Hafen. Vom Flagstaff Hill hat man einen phantastischen Blick auf den Ort. Der Flagstaff Hill als solches hat - wie der ganze Ort Russel selber - eine recht bewegte Geschichte. Hone Heke, ein Maorihäuptling, hat 1845 die erste weiße Stadt Neuseelands angezündet und hat auch mehrfach den Union Jack auf dem Flagstaff Hill zu Fall zu bringen. Russell ist als Ferienparadies in Neuseeland bekannt. So gibt es in der Oneroa Bay einige sehr schöne Badestrände, die für Erholung pur stehen.



Die Christ Church in Russell ist wie der Flagstaff Hill ein Zeitzeuge der Kämpfe gegen die Maoris Mitte des 19. Jahrhunderts. Auf dem alten Friedhof kann man gut erkennen, wie der Bevölkerungsspiegel damals aussah. Alte Friedhöfe haben ja immer einen besonderen Flair. Wenn man am Hafen einen Bummel macht, dann kommt man in den Genuß wunderbarer alter viktorianischer Häuser. So trifft man da auf die kleinste Polizeiwache in Neuseeland, das Rathaus uvm.. Auch ein tolles Museum ist in Russell zu finden, das Captain Cook Memorial Museum - hier steht eine 1:5 Nachbildung von Cooks Schiff Endeavour. Ganz in der Nähe von Russell, ebenfalls in der Bay of Islands gelegen, findet sich das Örtchen Paiha, welches auch ein beliebter Touristenort ist.

Rund um Russell gibt es natürlich viel Schönes zu entdecken. In Waitangi - welches zu Paiha gehört - wurde 1840 der Vertrag von Waitangi zwischen den Weißen und den Maoris unterzeichnet. Neuseelands Nationalfeiertag wird somit auch Waitangi-Day genannt. In Waitangi steht ein sehr schönes Maori-Versammlungshaus und ein Bootgshaus, beides lohnt sich auf jeden Fall anzusehen. Neuseeland, Russell und die Bay of Islands sollte man auf jeden Fall bereisen, da merkt man "Die Welt ist schön".