Neu Seeland Reisebericht Halbinsel Whitianga - Teil 2
Startseite | Impressum - Datenschutzerklärung
Headergrafik

Neuseeland Reisebericht Halbinsel Whitianga Teil 2


Auch konnte ich somit nicht den Tongario Nation Park in meine Reise einbeziehen. Insgesamt habe ich für diese Strecke 3 Tage benötigt. In Wellington entscheide ich, zum ersten Mal ein Backpacker-Hostel aufzusuchen und gleich bei dem Ersten blieb ich für die kommenden 2 Nächte. Leider mußte ich ab jetzt auf öffentliche Verkehrsmittel zurückgreifen, da ich nur für die erste Zeit das Auto gemietet hatte. Die Stadt am Südende der Nordinsel beeindruckt mich.



Per Fähre verlasse ich die Nordinsel in Richtung Süden mitten durch die Marlborough Sounds. Vorbei an unzähligen Inseln, Buchten und Meeresarmen gelange ich nach Picton und von hier nach Nelson, der wohl sonnigsten Stadt Neuseelands. Mit dem Bus fahre ich entlang der Westküste bis zum Fox Glacier. Auf der Strecke hält der Fahrer immer wieder an den für Touristen interessanten "Viewpoints" an und man bekommt so schon einen Einblick in die Einsamkeit und Schönheit der Südinsel. Die rund 14.000 Jahre alten Eismassen des Fox Gletschers gehören mit zu den eindrucksvollsten Erlebnissen, die ich auf meiner Reise durch das Land gemacht habe.

Nur noch selten findet man Gletscher, die in gemäßigte Waldzonen fast bis ans Meer vordringen. Die Besteigung des 1200 Meter hohen Mount Fox bietet für Kraxler einen atemberaubenden Überblick auf den Gletscher und seine Umgebung. Nachdem ich noch weitere Touren in der Gegend unternommen habe, zieht es mich das in das südlicher gelegene Queenstown.





Weiter zu Teil 3

Zurück zu Teil 1