Neu Seeland Reisebericht über Dunedin
Startseite | Impressum - Datenschutzerklärung
Headergrafik

Neuseeland Reisebericht über Dunedin


Nach monatelanger Planung war es soweit, Neuseeland ich komme! Aufgeregt und voller Neugier packte ich meine Koffer und fuhr zum Flughafen. Nach knapp 33 Std. Flugzeit und Zwischenlandungen in Dubai und Christchurch kam ich in meinem Urlaubsziel Dunedin an, wo meine Reise begann. Dunedin, die zweitgrößte Stadt der Südinsel , wurde von schottischen Auswanderern gegründet. Der Name der Stadt (ausgesprochen: Daniedin) ist der keltische Name für Edinburgh.



Dunedin wurde auf etlichen Hügeln gebaut, auch die steilste Straße der Welt, die Baldwin Street, mit einer Steigung von 38 Grad, befindet sich in dieser bezaubernden Stadt. Als ich hochblickte, war mir gleich klar, dass ich hier niemals hochlaufen würde, aber zum Glück hatte ich ein Auto gemietet und so fuhr ich die Straße hoch. Jeder der sich für fit genug hält, oder ein Auto hat, sollte hier hoch, denn von hier aus hat man einen tollen Blick auf die Stadt.

Weiter ging es zur University of Otage. Die 1869 gegründete Universität ist die älteste des Landes. Vorbei an dem interessanten, aus anthrazitfarbenen Steinen gebauten Gebäude, ging es weiter zum Botanic Garden. Der sehr gepflegte und wirklich toll angelegte Garten hat täglich von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang geöffnet. Während des Rundgangs sieht man allerlei Pflanzen aus der ganzen Welt und zwischendurch findet man auch das ein oder andere Gewächshaus, in denen die Pflanzen wachsen, die mehr Wärme brauchen.





Weiter zu Teil 2