Neu Seeland Reisebericht über Dunedin - Teil 2
Startseite | Impressum - Datenschutzerklärung
Headergrafik

Neuseeland Reisebericht über Dunedin - Teil 2


Nun geht es den Hügel hinauf, der am nördlichen Ende des Parks ist, und schon befindet man sich im Vogelparadies. In den wirklich großen Käfigen sowie Freiluftgehegen sieht man sowohl einheimische Vögel als auch Landesfremde. Leider haben wir das Nationaltier Neuseelands, den Kiwi, vergeblich gesucht. Dennoch gibt es hier genug faszinierende Vögel zu sehen. Zur Entspannung und Verarbeitung der vielen Eindrücke begaben wir uns in die wunderschöne Altstadt Dunedins. In ihrer Mitte befindet sich der nach seinen acht Ecken benannte Platz, der Octagon.



Hier befinden sich zahlreiche kleine Läden und Geschäfte, sowie das Denkmal des schottischen Dichters Robert Burns. Jeden Freitag findet hier auf dem Platz ein großer Markt statt. Von hier aus geht es weiter zur imposanten St. Paul´s Anglican Cathedral. In der Kathedrale kann man eine Broschüre erhalten, in dem ein Spaziergang entlang 24 historischer Gebäude der Stadt geschildert ist. Allerdings hatten wir während unseres Aufenthalts nicht genug Zeit diesen zu machen, aber bestimmt das nächste Mal.

Auch ein Besuch der Railway Station an der Anzac Avenue lohnt sich. Die Architektur des wenig befahrenen Bahnhofs ist grandios. Der Fußboden ist mit unzähligen Mosaiksteinchen verziert, die wunderschön gestalteten Fenster und die beeindruckende Sauberkeit machen das Gebäude so anziehend.





Weiter zu Teil 3
Zurück zu Teil 1