Neu Seeland - Bäume - die Kauries - Teil 3
Startseite | Impressum - Datenschutzerklärung
Headergrafik

Neuseeland Reisebericht - Bäume - die Kauries - Teil 3


Also Kauries sind das Anschauen wert. Genauso wie die anderen Regenwaldriesen, Rimu und Rata. Vorallem im Frühjahr, wenn sie blühen ist es ein wunderbares Farbenspiel. Bei mir geht es jetzt weiter zum MaunganuiBluff und weiter zu den Kai Iwi Lakes. Hier habe ich das erste mal mein Mountainbike ausgepackt, das ich von Deutschland mitgenommen hatte. Der Campground Besitzer meinte es führt ein schöner Weg um den See.



Ich musste noch öfter feststellen, das die Kiwies ein anderes Verständnis von „befahrbar“ haben, als es meinen Mountainbike Fähigkeiten entspricht. Für mich waren dann immer wieder Stellen dabei wo ich mein bike schieben oder tragen durfte. Aber die Region sowie die Fahrt waren trotzdem sehr schön. Ich bin dann weiter über Dargaville zu den Piroa Falls, und dann zum schwarzen Sand am Muriwal Beach.

Die dortige Tölpelkolonie ist ebenfalls eine tolles Naturschauspiel. Wie die Gannets an der Steilküste im Wind spielen. Und als Tourist kommt man auf tollen Pfaden ganz nah rann ans Geschehen. Mann könnte fast zu den birds hinlangen, wenn sie da so 2-3 Meter über oder vor einem in der Lust tanzen.

Viel Spaß, Martin.





Zurück zu Teil 2