Neu Seeland Reisebericht - Auckland und Umgebung - Teil 2
Startseite | Impressum - Datenschutzerklärung
Headergrafik

Neuseeland Reisebericht - Auckland und Umgebung - Teil 2


Den Vulkanen verdankt die Stadt auch die großen und weitläufigen Parks, welche bis in das Stadtzentrum reichen. Die Lage an einer geschützten Meeresbucht trägt ebenfalls zum Bild der neuseeländischen Metropole bei. Da wir im Sommer in Neuseeland waren hatten wir sehr angenehme sommerliche Temperaturen zwischen 20-25 Grad so das wir leicht bekleidet und im T-Shirt umherlaufen konnten. Doch als guten Tipp: Sonnencreme nicht vergessen, denn durch den Meereswind vergisst man oft wie stark die Sonne wirklich ist und fühlt sich trügerisch sicher.



Unser erster Ausflug führte uns zu den nahe gelegenen dem Mount Eden oder dem One Tree Hill, deren Terrassen, welche von der vorkolonialen Besieldung stammten, noch heute deutlich zu erkennen sind. Hier wohnten die Ureinwohner damals, weil die Nahrungsbeschaffung in diesem gebiet einfacher war als an anderen Orten der riesigen Insel. Die Ureinwohner werden Maori Stämme genannt, die bekanntesten waren Ngati Whatua und Tainui.

Heute ist Auckland eine multikulturelle Weltmetropole: Jeden tag ziehen im Schnitt 14 Menschen aus anderen Ländern nach Auckland. Von den Einwohnern Aucklands sind immer 67% der europäischen Bevölkerungsgruppe zuzuordnen, eine deutliche Mehrheit. Jeweils rund 15% machen die Asiatische und die Pazifische Bevölkerungsgruppe aus.





Weiter zu Teil 3

Zurück zu Teil 1