Neu Seeland Kerikeri
Startseite | Impressum - Datenschutzerklärung
Headergrafik

Kerikeri in Neuseeland


Mit ca. 4850 Einwohner ist Kerikeri zwar nach europäischen Maßstäben ein relativ kleiner Ort, in der Bay of Islands ist es aber mit Abstand die größte Ansiedlung. Der Ort befindet sich etwa 3 Autostunden nördlich von Auckland und ist infrastrukturell sehr gut angebunden. In Kerikeri entstand die erste Missionarsstation Neuseelands und noch heute finden sich diverse alte und geschichtsträchtige Gebäude - gerade für Geschichtsfans und Historiker ein wahres Juwel. Unter anderem lässt sich in Kerikeri das älteste noch stehende Steinhaus von ganz Neuseeland bewundern. Für Touristen ist auch ein Dorf der Maori namens Rewa´s Village nachgebaut worden.



Hier kann man sich anschauen wie die Maori früher wohnten und viel über ihre überaus interessante Kultur lernen. Neben der Stadt und den historischen Gebäuden ist Kerikeri vor allem für seine wunderschöne Natur bekannt. Bedingt durch das subtropische Klima hat sich hier eine faszinierende Flora gebildet die an Schönheit kaum zu übertreffen ist. Agrartechnisch wird das Gebiet für den Obstanbau genutzt, Wanderer hingegen interessieren sich mehr für die grünen Berge, Täler und tiefblauen Seen, die man auf zahlreichen Wanderrouten quer durch die Region genießen kann.

Kerikeri bietet Touristen eine ausreichende Anzahl an komfortablen Übernachtungs-möglichkeiten, meist im mittelpreisigen Sektor. Aber auch günstige Motels und Bed&Breakfast Hotels lassen sich in Kerikeri leicht finden da der Ort als eine Art "Mekka" der sogenannten "Bagpacker" gilt, Touristen die nur mit einem Rucksack durch Neuseeland reisen. Kerikeri eignet sich auch hervorragend als Ausgangsbasis für Ausflüge ins Hinterland, allerdings sollte man sich hierfür einen Mietwagen nehmen da die öffentlichen Verkehrsmittel nicht eben dicht gesiedelt sind.