Gold schürfen in Neuseeland
Startseite | Impressum - Datenschutzerklärung
Headergrafik

Gold schürfen in Neuseeland


Vielen ist es sicherlich nicht bekannt, dass es auch in Neuseeland eine ganze Reihe an Goldminen gibt. Zwar liegt das Land mit seiner Fördermenge von etwa 16.000 Kilogramm (Jahr 2008) nur auf Postion 23 auf der Liste der Goldförderstaaten unseres Planeten, trotzdem zeichnet sich das Land vor allem dadurch aus, dass zum Teil das Gold noch oberirdisch oder zumindest in den oberen Erdschichten gefördert werden kann, sodass das Förderkosten für eine Unze Gold zum deutlich deutlich unter anderen Förderstaaten auf unserem Globus liegen.



Die größte Goldmine Neuseelands ist die Macraes Gold Mine, deren Goldvorkommen noch etwa für die nächsten 30 Jahre genügend Ausbeute versprechen, dies hat zumindest eine Gold Analyse ergeben, welche von der Betreibergesellschaft in Auftrag gegeben wurde.

Wahrscheinlich für Urlauber deutlich interessanter sind die Möglichkeiten an zahlreichen Flüssen in Neuseeland selber auf Goldsuche zu gehen. Ausgerüstet mit einer Pfanne lässt sich stundenlang schürfen und mit etwas Glück sogar etwas Gold finden. An den meisten Fußabständen ist dies kostenlos möglich und entsprechende Goldschürfbuden stehen bereit und leihen die benötige Ausrüstung gegen ein geringes Entgelt aus. In den lokalen Tourismusbüros liegen meist detaillierte Pläne von erfolgversprechende Flussabschnitten aus, an denen es sich lohnen kann, einmal etwas Gold zu schürfen. Neben dem schürfen von Gold bietet sich durch solch eine Aktivität auch die Möglichkeit die atemraubende und zum Teil sehr schroffe Natur Neuseelands hautnah erleben zu können.

Auch können Sie Urlauber bei dieser Tätigkeit einmal zu fühlen, wie sich die Goldsucher im 19. Jahrhundert an zahlreichen Flüssen Neuseelands fühlen, als sie vom Goldrausch gepackt waren und sich auf der Suche nach dem begehrten Edelmetall befanden. Zum Teil lassen sich noch die alten verlassenen Goldrauschdörfer besichtigen, welche zumindest einen kleinen Blick in den damals herrschenden Goldrausch in Neuseeland bieten.